. .

  

Das 10xEFT Entspannungs-Protokoll - Täglich dem Stress vorbeugen (Teil 1)

von Franziska Luschas

1. Wie kam es zum 10xEFT Entspannungs-Protokoll?

Das 10xEFT Entspannungs-Protokoll oder kurz E-Protokoll wurde von Uwe Luschas, dem 10xEFT Entwickler, zusätzlich zur 10xEFT Grundtechnik entwickelt.

Nachdem er zum Jahrtausendwechsel knapp 124kg auf die Waage brachte und in den folgenden 14 Monaten über 40kg abgenommen hatte, fiel es ihm zunehmend schwerer sein Gewicht von 84kg zu halten. Diagnose: JoJo Effekt.

Uwe bemerkte wie er am Abend wie automatisch immer wieder den Drang zum Essen verspürte. Denn das war genau die Entspannungsstrategie, die er nach einem langen stressreichen Arbeitstag von 1996 bis 2000 immer wieder fuhr. Er belohnte und beruhigte sich durch viel Essen.



Uwe (2000) mit ca. 120 kg

Und als seine "Speckigkeit", wie er selbst sagte, 2002 wieder auf 86kg kletterte, entwickelte er das E-Protokoll auf der Grundlage von 10xEFT. Die Idee war einfach aber erfolgreich. Anstatt sich durch Essen zu entspannen, wendete er nun jeden Abend das Entspannungs-Protokoll an - mit großem Erfolg.

Seit 2002 hat sich sein Gewicht um die 80kg (+/- 3kg Bandbreite) gehalten.



Uwe (2011) mit ca. 80 kg

Er sagt: "Natürlich spielten auch andere Faktoren eine Rolle, wie beispielsweise eine gesündere Ernährung und regelmäßige Bewegung, um den gefürchteten JoJo Effekt die lange Nase zu zeigen. Aber um dieses allabendliche "Fressprogramm" konnte ich erst durch das E-Protokoll tiefgehend auflösen."

2. Was ist das 10xEFT E-Protokoll?

Das E-Protokoll (der Buchstabe "E" steht für Entspannung) ist eine Folge von Affirmationen, während gleichzeitig bestimmte Stellen am Kopf und unterhalb des Schlüsselbeines wiederholt sanft "beklopft" werden.

Uwe Luschas empfiehlt diese 5-10 minütige Entspannungstechnik nach dem Aufstehen am Morgen und/oder vor dem Zubettgehen in die tägliche Routine mit einzubauen.

Dadurch legen wir in unserem Körper und Geist eine Art von "Entspannungsspeicher" (= E-Speicher) an. Was oftmals dazu führt, dass wir in stressigen oder kritischen Situationen gelassener und bewusster reagieren handeln können. Wie ein kleiner Buddha :-)

Natürlich verliert der E-Speicher über den Tag hinweg an Kraft, z.B. weil die Chefin ihre schlechte Laune an uns auslässt (und wir trotzdem innerlich relativ gelassen bleiben können) oder sich jemand mit einem gewagten Manöver vor uns in den Sicherheitsabstand zum nächsten Auto hineinzwängt (und wir nur kurz mit den Schultern zucken).

Deshalb füllen wir diesen internen Speicher am Morgen und am Abend immer wieder auf. Die Regelmäßigkeit beim 10xEFT Entspannungs-Protokoll ist König!

Das E-Protokoll im Rahmen der 10xEFT Therapie

Nachdem viele seiner Kunden feststellten, wie gut das E-Protokoll ihnen dabei hilft, ihren Stress abzubauen, habe ich ebenfalls in meiner psychotherapeutischen Arbeit damit begonnen, die 10xEFT Entspannungsmethode zu testen.

Bis dahin hatte ich meinen Patienten (darunter auch starke Ängste) die üblichen Entspannungstechniken (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Atemübungen) empfohlen. Allerdings halfen sie nicht in „kritischen Momenten“ (weil kein E-Speicher angelegt wurde), waren zu kompliziert oder dauerten zu lang, so die Rückmeldung meiner Patienten.

Seitdem sind nun mehr als 6 Jahren vergangen. Mittlerweile habe ich das E-Protokoll, in meiner Arbeit als Diplom-Psychologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, über mehrere tausend Stunden hinweg, mit psychisch Erkrankten und auch mit Selbstzahlerinnen, erfolgreich eingesetzt.

Ich bin nach wie vor erstaunt, wie die unterschiedlichsten Menschen mit dem E-Protokoll ihren (physischen und psychischen) Stress schnell, einfach, zuverlässig und wirksam loslassen konnten.

Frau K. sagte beispielsweise dazu: "Ich mache seit 3 Jahren 1 x in der Woche Yoga, aber so schnell und einfach wie mit dem E-Protokoll bin ich dabei noch nicht in die Entspannung gekommen."



Lucas Löffler: The Antelope Canyon in Arizona, via Wikimedia Commons

3. Was tut das E-Protokoll für mich?

In den letzten Jahren wurden wir immer wieder nach einer Entspannungsmethode gefragt, die auch für nichtstressige Situationen geeignet ist: "Und wenn ich nicht angespannt bin, was kann ich tun, um Stress vorzubeugen?"

Ja, was dann? Also fragten wir zurück:
"Wie müsste denn die ideale Entspannungstechnik aussehen, damit Sie sie auch regelmäßig machen?"

Und hier nun die häufigsten Antworten, die wir daraufhin bekamen:

  • "Nach der Entspannung will mich besser fühlen als vorher."
  • "Die Entspannungsmethode soll einfach sein."
  • "Es muss schnell gehen."
  • "Ich brauche etwas für zwischendurch, um wieder aufzutanken."
  • "Ich brauche gleich morgens eine gute Einstimmung für den Tag."
  • "Ich brauche vorm Schlafengehen etwas zum „Runterfahren."
  • "Ich will langfristig besser mit Stress umgehen."
  • "Ich möchte mehr Ruhe im Kopf."
  • "Ich will eine natürlich wirksame und zuverlässige Entspannungsmethode."
  • "Ich möchte nicht immer so schnell in Panik geraten."

Die Erfahrung mit Hunderten von Klienten hat uns gezeigt, dass das Entspannungs-Protokoll bei ca. 80 % unserer Kunden wirkt, d.h. diese Menschen fühlen sich durch die Anwendung des E-Protokolls deutlich entspannter als vorher.

Aber nur für diejenigen, die es auch anwenden!

Jetzt wissen Sie auch, warum es bei den restlichen 20 % nicht funktioniert; sie führen das E-Protokoll nicht oder nicht regelmäßig durch.

Eine kurze Zusammenfassung aus meiner psychotherapeutischen Erfahrung mit dieser Methode:
  • Das E-Protokoll ist kein Allheil- oder Wundermittel, aber unglaublich wirksam.
  • Regelmäßig angewendet, dient es der effektiven Stressvorbeugung (= E-Speicher).
  • Es wirkt als „vorbeugender Reiniger“ für negative Gedanken und Gefühle.
  • Das E-Protokoll wirkt sich beruhigend auf Körper und Nerven aus.
  • Es verringert Stress, vor allem vor dem Schlafengehen.
  • Das E-Protokoll wirkt insgesamt schnell, einfach, wirksam, natürlich und nachhaltig.

Wenn Sie wissen wollen, ob diese Entspannungsübung auch für Sie funktioniert, dann klicken Sie HIER.

Sie erhalten die kostenlose schrittweise Anleitung zum 10xEFT Entspannungsprotokoll. Und zusätzlich können Sie sich den Text und zwei MP3 Dateien zur Entspannungsübung kostenfrei herunterladen.

Die Kommentarfunktion für diesen Blogeintrag ist geschlossen.
Psychotherapie Blog Franziska Luschas Fürth Nürnberg Erlangen
 

Psychotherapie Fürth | Psychologin Franziska Luschas | Integrative Kognitive Verhaltenstherapie | (0911) 217 8481 | Amalienstr. 65 | 90763 Fürth