. .

Schnelle, bewährte und natürliche Hilfe bei Angst, Panikattacken und Grübeln mit dem X Prozess


| von: Franziska Luschas

Hinweis zum Namenwechsel von 10xEFT zu X Prozess

Bitte beachten Sie, dass wir seit Oktober 2015 das Wort 10xEFT nicht mehr verwenden. Wir sprechen ab sofort nur noch vom X Prozess.

Die Nähe und Assoziationen zum EFT (welcher Art auch immer) besteht im X Prozess nur im sog. "Klopfen". Aber das "Klopfen" ist nur einer von vielen Wirkprinzipien im X Prozess und dient bspw. als mentale und emotionale Musterunterbrechung.

Das X im neuen Namen X Prozess soll ebenfalls daran erinnern, dass im "oberen Dreieck" Stress oder Negatives abgebaut und im "unteren Dreieck" durch gute Gefühle und Positives ersetzt werden soll.

Was ist der X Prozess (früher 10xEFT)?

Die X Prozess Grundtechnik ist eine schnelle, einfache und praktische Entspannungsübung, mit der Sie systematisch Anspannung abbauen und Entspannung aufbauen können.

Im X Prozess vereinigen wir die - nach unserer Erfahrung - wirkungsvollsten Verfahren aus (1) wissenschaftlich orientierter Psychotherapie, (2) traditionellen Weisheitslehren und (3) aktuellen neurobiologischen Ansätzen, so dass der Veränderungsprozess um das Vielfache verstärkt wirken kann (= Synergie-Effekt).

Zum Beispiel finden Sie hier Atemübungen aus dem traditionellen Yoga, Affirmationen aus der Hypnose, “das Klopfen” als Musterunterbrechung oder die nach innen gerichtete Aufmerksamkeit aus der Meditation.

In Therapie und Beratung verwende ich zum Beispiel wertvolle Erkenntnisse und bewährte Methoden aus:

  1. der Hypnotherapie (insb. Arbeiten in Trance mit hypnotischen Sprachmustern zur Schmerz- und Traumabearbeitung)
  2. dem NLP (= Neurolinguistisches Programmieren, v.a. die Kraft der Gedanken und Vorstellung selbständig für sich nutzen)
  3. der Kognitiven Verhaltenstherapie (insb. die Kognitive Therapie zur Veränderung von tiefliegenden dysfunktionalen Überzeugungen)
  4. der Lösungsorientierten Kurzzeitherapie (lernen in Lösungen statt in Problemen zu denken)
  5. der Positiven Psychologie (die eigenen Stärken bewusst, erkennen, nutzen und weiterentwickeln)
  6. der Achtsamkeitsbasierten Therapie zur Stressbewältigung, z.B. Eckhart Tolle, Jon Kabat-Zinn (störende Gedanken- und Gefühlsmuster, Körperwahrnehmungen erkennen und durch stille Aufmerksamkeit auflösen)
  7. The Work von Byron Katie (für mehr Klarheit im Denken)

Innerhalb einer logischen Struktur zählt diese vielschichtige Veränderungspraktik zu den Besten überhaupt.

 

Was ist der X Prozess nicht?

Der X Prozess:

  • ist keine “magische Pille” oder das “sofort wirkende Allheilmittel”
  • erzielt keine dauerhaften oder zufriedenstellenden Veränderungen, wenn es nicht regelmäßig angewendet wird
  • ist keine reine "Gesprächstherapie" (ein nettes Darüber-Reden, anstelle ein selbstwirksames TUN)
  • ist in seiner Gesamtheit noch nicht “wissenschaftlich” erforscht, erzielt aber trotzdem ungewöhnlich gute Ergebnisse.

 

Welche Vorteile hat der X Prozess für Sie?

Ein anfangs sehr kritischer, akademisch geschulter Kursteilnehmer bezeichnete die X Prozess Methode nach einiger Zeit des intensiven Testens als "Universal-Zahnpasta". Ideal geeignet für morgens, abends, für Kinder, für Erwachsene, für die 3. Zähne, für empfindliche, für weiße Zähne, für Viel- oder Wenig-Putzer usw. ;-)

Was andere X Prozess Anwender an dieser Methode noch gut finden, erfahren Sie hier, nämlich:

  • dass man die Grundtechnik einfach erlernen und auch sofort anwenden kann.
  • dass man sich - gerade auch im Stress - außergewöhnlich schnell selbst runterfahren kann.
  • dass  sie praktisch überall (zum Beispiel in der Schule vor Schulaufgaben, im Büro, zum schnelleren Einschlafen) durchführbar ist.
  • dass man selber auch tiefere Blockaden selbständig loslassen können.
  • dass mit professioneller Unterstützung selbst traumatische Erlebnisse wirksam und nachhaltig in relativ kurzer Zeit aufgearbeitet werden können.
  • dass man sich relativ schnell besser fühlt, d.h. sich wieder über Dinge freut, gelassener mit Stress umgeht und sich auch sonst mehr zutraut.

 

Mit welchen Nebenwirkungen können Sie rechnen?

Die Redensart "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass" ist mit dem X Prozess nicht möglich.

Wenn Sie regelmäßig an sich arbeiten, hat das fast immer weitreichende, anfangs auch manchmal unangenehme Folgen.

Viele meiner Klienten wollen "nur" ihre Ängste in den Griff bekommen oder selbstbewusster werden. Da der X Prozess jedoch gleichzeitig auf mehreren Ebenen abläuft, wirkt er sich erfahrungsgemäß auf den gesamten Menschen und damit eben auch auf sein Leben, insb. auch auf seine Beziehungen aus.

Ähnlich wie bei Medikamenten, besteht die Möglichkeit, dass während und nach der Veränderungsarbeit auch "Nebenwirkungen" auftreten, z.B.

  • Wegfall von alten "Freunden" und Bekannten
  • neue berufliche Interessen
  • Kündigung des alten Jobs
  • partnerschaftliche Umorientierung
  • neue Hobbies
  • ein neuer Mitbewohner (Hund, Katze)
  • ein anderer Umgang mit den eigenen Eltern und Geschwistern
  • eine bewusstere Lebensweise z.B. eine neue Offenheit gegenüber Neuem (z.B. eine natürlichere Ernährung, mehr Bewegung, neue echte Beziehungen zu anderen Menschen etc.)

Die meisten Menschen nehmen mögliche "Nebenwirkungen" jedoch wohlwollend in Kauf wenn sie merken, dass ihr Leben leichter geworden ist und wieder mehr Sinn macht.

 

Was genau erwartet Sie im X Prozess?

Von nichts kommt nichts. Für Sie heißt das ganz konkret: TUN, TUN und nochmals TUN und zwar am besten etwas anderes als bisher.

Meine Aufgabe sehe ich darin, Sie dabei mit meinen menschlichen und fachlichen Fähigkeiten, meiner jahrelangen Praxiserfahrung, Schritt für Schritt, professionell und sicher in ein besseres Leben zu begleiten.

Ich zeige Ihnen, was Sie genau tun können, damit Sie sich aus eigener Kraft immer häufiger entspannt und zufrieden fühlen.

Sie lernen zum Beispiel,

  • wie sie negative Gedanken und Gefühle verringern können.
  • mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude aufzubauen.
  • wie Sie Ihre eigenen Ressourcen wiederentdecken und verstärken können.
  • wie Sie sich selbständig entspannen können.
  • achtsamer und sinnerfüllter durchs Leben zu gehen.

 

Wenn Sie genug vom Leiden haben

Warum bekommen manche Menschen ihre Ängste (ihr Leben) in den Griff, andere wiederum nicht?

Meine Antwort ist, auch nach tausenden von Therapie- und Beratungsstunden mit den unterschiedlichsten Menschen, noch immer die Gleiche: SELBSTDISZIPLIN!

Der amerikanische Schriftsteller Elbert Hubbard sagte darüber:

"Selbstdisziplin ist die Fähigkeit, das zu tun, was Du tun sollst, ob Du Dich danach fühlst, oder nicht".

In meiner Welt bedeutet das, wenn Sie nichts an sich (Ihrem Denken, Fühlen oder Verhalten) verändern, wird sich logischerweise auch nichts an Ihrem Leben ändern.

Wenn Ihnen jetzt viele (plausible) Gründe einfallen, warum ausgerechnet Sie nicht in der Lage sind, an sich zu arbeiten, dann ist der X Prozess momentan noch nichts für Sie.

Probieren Sie vielleicht ein paar Dinge aus, um sich (vorübergehend) besser zu fühlen. Mittlerweile gibt es viele Selbsthilfebücher, unzählige Kurse und Experten, mit denen Sie über Ihre Probleme reden können.

Wenn Sie jedoch genug von Ihren Ängsten haben und wirklich regelmäßig etwas dagegen tun wollen, dann stehe ich Ihnen mit einer der wirksamsten Methoden, dem X Prozess und meiner jahrelangen Praxiserfahrung aus tausenden Sitzungen mit vielen Menschen kompetent und zuverlässig zur Seite.

Und wenn Sie es geschafft haben, mir bis hierher zu folgen, dann möchte ich Sie noch kurz bitten, sich ehrlich zu fragen:

  1. Möchte ich wirklich etwas an meinem Leben verändern?
  2. Was genau möchte ich erreichen?
  3. Bin ich dafür bereit bewältigbare Anstrengungen in Kauf zu nehmen?
  4. Bin ich es wert, in mich zu investieren?

 

Von nichts kommt nichts

Wenn Sie sich besser fühlen möchten, dann ist es wichtig, dass Sie sich täglich mindestens 10 Minuten Zeit für sich nehmen, insb. auch dann, wenn Sie eigentlich gar keine Zeit und Lust dazu haben. Denn erst dann können Sie zum Beispiel mit Stress im Büro, Sorgen um die Kinder oder mit Beziehungskrisen gelassener umgehen.

Viele Menschen sind so stark von der Werbung "programmiert" worden, dass sie automatisch von einem Wundermittel zum nächsten jagen. Aber auch das neueste Medikament gegen Angst, Depression, Schmerzen oder Zwang wirkt nur so lange, wie es eingenommen wird, von den  Nebenwirkungen mal abgesehen.

Wenn Sie noch immer an die Sofort-Wirkende-Wunderpille glauben, ist das nicht einmal Ihre Schuld. Denn täglich berichten Internet, Fernsehen oder Illustrierte von neuen Wunderheilungen, d.h. Sie wurden so programmiert.

Wenn Sie jedoch - anstatt das nächste erfolgsversprechende Wundermittel (bei dem Sie nichts tun müssen, außer es zu kaufen) auszuprobieren - Ihr Leben selbstwirksam in die Hand nehmen und Boss in Ihrem Kopf werden wollen, dann fangen Sie ab sofort an, etwas anderes als bisher zu machen (z.B. die X Prozess Grundtechnik regelmäßig anwenden)!

Beginnen Sie damit, Ihre bisherigen Lösungsversuche (Behandlungen) auf Erfolg und Nachhaltigkeit zu überprüfen.

Die folgenden Fragen könnten dabei nützlich sein:

  • Geht es mir insgesamt (deutlich) besser als vor der Methode/Behandlung?
  • Geht es mir auch nach Beendigung der Behandlung noch gut?
  • Habe ich ein gut funktionierendes Werkzeug an der Hand, das mir dabei hilft, meine Ängste eigenständig, schnell und zuverlässig in den Griff zu bekommen?

 

Ich wünsche Ihnen den Mut, das Vertrauen und die Beharrlichkeit, regelmäßig am Wichtigen und Richtigen dranzubleiben und viel Erfolg auf Ihrer Reise :-)

 

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

FranziskaLuschas.de Therapie Schwerpunkte
 

Psychotherapie Fürth | Psychologin Franziska Luschas | Integrative Kognitive Verhaltenstherapie | (0911) 217 8481 | Amalienstr. 65 | 90763 Fürth